Bezirksklasse, Runde 5 – ein Punkt zum Abschluss

Bereits gestern beendete die Zweite ihre Saison in der Bezirksklasse, da hier auf Grund der geringen Anzahl an Mannschaften nur 5 Runden gespielt wurden. Als Gegner wurde gestern die Mannschaft SG Glückstadt II empfangen.

Das Spiel und die Saison endeten mit einem 4:4-Unentschieden. Siegen von Werner, Joachim und Nadine standen leider Niederlagen von Matthias, Horst und Kai gegenüber. Yorrick und Birte spielten unentschieden.

Damit hat die Zweite in dieser Saison 5 von 10 möglichen Mannschaftspunkten geholt und befindet sich dementsprechend im soliden Tabellenmittelfeld – und zwar auf dem 4. Platz bei 6 Mannschaften. Bei einem Sieg im gestrigen Spiel hätte man noch auf den dritten Platz hochrutschen können – aber seis drum. Um den Titel „erfolgreichster Mannschaftsspieler“ streiten sich nun gleich mehrere: Olaf, Yorrick, Matthias, Werner und Joachim haben alle jeweils 3 Punkte erzielt. Der Titel geht letztendlich aber an Joachim, da er den besten Prozentwert (100) hat, d.h. er hat alle seine Spiele gewonnen und hat zweimal ausgesetzt. Damit ist er auch der fünfterfolgreichste Spieler der Liga (erfolgreichster Spieler der Liga wurde Hannes Trapp vom Itzehoer SV, da er alle 5 Runden gewann). Olaf und Kai sind außerdem für ihr Brett (1 und 7) jeweils die erfolgreichsten Spieler der Liga (siehe Statistiken beim Schachverband). Nach dem Fehlstart mit zwei Niederlagen ist unserer Zweiten also ein versöhnliches Saisonende geglückt und ich möchte mich an dieser Stelle bei den Spielern und Spielerinnen (namentlich Olaf, Yorrick, Matthias, Horst, Werner, Joachim, Kai, Patrick, Birte, Nadine) für ihren Einsatz bedanken!

Verlustpunktfreier Meister der Liga wurde übrigens die Mannschaft SV Quickborn II und auf dem zweiten Platz landete die Mannschaft Itzehoer SV III. Beide erhalten damit das Aufstiegsrecht in die Bezirksliga – herzlichen Glückwunsch! Ob sie diesen auch wahrnehmen, bleibt nach den Erfahrungen der letzten Jahre abzuwarten. Für die neue Saison wird man sich deshalb Gedanken machen müssen, wie (z.B. durch eine Ligenreform) die Situation verbessert werden kann. Denn eine solche verkürzte Saison in der Bezirksklasse wie jetzt kann eigentlich in niemandes Interesse sein. Unsere Zweite möchte jedenfalls wieder mehr spielen und es ist für die neue Saison nur zu hoffen, dass dieser Wunsch in Erfüllung geht.

Die Abschlusstabelle dieser Saison und die Ergebnisse der letzten Runde gibt es wie üblich beim Ergebnisdienst des Schachverbands.

Sören Koop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.