Links und Literatur

Offizielle Verbandsseiten (alphabetisch sortiert):

Andere Schachseiten (thematisch sortiert):

Literaturempfehlungen (nach Erscheinungsjahr sortiert):

An dieser Stelle sollen für den aufstrebenden Schachspieler Buchempfehlungen zu verschiedenen Themenbereichen gegeben werden. Diese sind natürlich subjektiv und es gibt viele weitere lesenswerte Schachbücher, die hier aus Raumgründen nicht aufgeführt sind.

  • allgemeines Training:
    • Schach für Einsteiger, Lars Günther, 2018
    • Schach lernen – Stufe 1 bis 6, Rob Brunia und Cor van Wijgerden, 2016
    • Tigersprung auf DWZ 1500 / 1800 / 2100, Artur Jussopow, 2007
  • Taktik:
    • Schach lernen – Stufe 1 bis 6, Rob Brunia und Cor van Wijgerden, 2016
    • 1001 Schachaufgaben, John Emms, 2006
    • Einführung in die Schachtaktik, John Nunn, 2003
  • Eröffnungen:
    • Geheimnisse moderner Schacheröffnungen Band 1-4, John Watson, 2007 (insbesondere Band 1 ist auf Grund eines allgemeinen Teils empfehlenswert)
    • Schacheröffnungen richtig verstehen, Sam Collins, 2006
    • Spezialliteratur zu konkreten Eröffnungen sollte man sich erst auf fortgeschrittenem Niveau anschaffen
  • Mittelspiel:
    • Schach mit neuem Schwung. Besser spielen durch das Verstehen von Ungleichgewichten, Jeremy Silman, 2012
    • Die Sieben Todsünden des Schachspielers, Jonathan Rowson, 2003 (Psychologie)
    • Geheimnisse der modernen Schachstrategie. Fortschritte seit Nimzowitsch, John Watson, 2002
  • Endspiel:
    • Die Endspieluniversität, Mark Dworetski, 2010
    • Silman’s complete endgame course, Jeremy Silman, 2007
    • Grundlagen der Schachendspiele, Karsten Müller und Frank Lamprecht, 2003
  • Romane:
    • Der Schachautomat, Robert Löhr, 2005
    • Schachnovelle, Stefan Zweig, 1941
    • Lushins Verteidigung, Vladimir Nabokov, 1930