DSAM in Magdeburg

Dieses Wochenende nahmen Horst Pollok und Werner Lützen an dem Qualifikationsturnier für die Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft 2018/2019 in Magdeburg teil. Nach einem Skandal letzten Jahres (siehe z.B. Artikel in der FAZ) fand das Turnier unter neuer Leitung statt.

In der Gruppe E startete Horst Pollok mit 2 Punkten nach drei Runden gut. Leider blieb es bei der Punktzahl, sodass er am Ende mit 2 aus 5 insgesamt 49. von 83 Spielern wurde. Ebenfalls 2 aus 5 erreichte Werner Lützen in der Gruppe F. Er wurde damit 28. von 43.

Damit haben sich beide leider nicht für die Endrunde qualifizieren können. Aber schon in zwei Wochen gibt es in Hamburg-Bergedorf erneut die Chance, sich zu qualifizieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.